Meine Ziele 2017!

with 2 Kommentare

Meine Ziele 2017

Jedes Jahr definiere ich als erstes meine Ziele für das bevorstehende Jahr. Am Ende des Jahres reflektiere ich dann was ich erreicht habe und was nicht. Vor kurzem habe ich meine Ziele für 2016 abgeschlossen. Jetzt widme ich mich der Zielsetzung für das Jahr 2017. Das sind meine Ziele 2017!

 

Weiterbildung

Weiterbildung ist ein Thema das man eigentlich als Lebensziel haben sollte. Man sollte sich meiner Meinung nach immer weiterbilden. Man lernt bis zu seinem letzten Atemzug nie aus. Und von „zu viel Wissen“ habe ich bisher auch noch nie etwas gehört. Dennoch setzte ich mir jedes Jahr wieder das Ziel Weiterbildung. Ich habe bisher sehr viele Videotraining geschaut. Sowohl Gratis-Videos aus dem netz als auch gekaufte Videotrainings. Zudem lese ich seit letztem Jahr immer mehr. Das möchte ich beibehalten und stellenweise noch verbessern. zusätzlich habe ich mir vorgenommen dieses Jahr auch Workshops und Coachings zu besuchen. Das Thema Weiterbildung ist nämlich nicht immer nur allein zu Hause oder im Büro zu erledigen sondern auch mit und vor allem von anderen menschen zu lernen die einfach mehr wissen als ich. Und davon gibt es da draußen noch sehr viele.

 

Networking

Auch dieses ziel sollte man eigentlich dauerhaft verfolgen und so ist es nicht verwunderlich das es ebenfalls jedes Jahr auf meiner Zielsetzungsliste steht. Doch was bedeutet es? Muss man dafür so viele Leute kennen lernen wie man kann? Freunde auf Facebook „Sammeln“? Nein! Für mich bedeutet Networken interessante Menschen zu einem teil meines Lebens zu machen und vor allem auch ein teil Ihres Lebens zu werden. Das können Menschen sein mit denen man Projekte verwirklicht oder sogar eine dauerhafte zusammenarbeit entsteht. Aber auch Menschen die mich einfach durch ihre Art dinge zu tun oder die Welt zu betrachten inspirieren und mir neue/andere Blickwinkel aufzeigen die mir sonst vielleicht verborgen geblieben wären. zeitgleich möchte ich gerade für diese Menschen auch zu einem wichtigen teil werden und diese prägen.

 

Equipment

Zum Thema Equipment war ja schon 2016 der umstieg auf eine Vollformat Kamera geplant. Da meine Wunschkamera erst kurz vor Ende des Jahres auf den Markt kam und der Startpreis von 4065,- € echt happig ist habe ich den Kauf auf dieses Jahr verschoben. In der Hoffnung das der Preis vielleicht ein wenig fällt. Es ist klar das es die Canon 5D Mark IV werden wird. Der umstieg wird sehr krass für mich werden da ich von einer Einsteiger Kamera aus dem Jahr 2010 (Canon 550D) auf eine Semi-Profi Kamera des Jahres 2016 wechsle. Das wird mit sicherheit gerade am Anfang eine Herausforderung der ich mich jedoch mit Freuden stellen möchte. Desweiteren habe ich mir vorgenommen im laufe des Jahres eine Art Mini-Studio zu errichten. Da ich noch keinen geeigneten Raum dafür habe bin ich mir da noch nicht sicher ob ich das ganze Mobil halten werde oder ob ich ein Studio einrichte falls sich eine Räumlichkeit dafür findet. Aber ein kleines Mini-Studio sollte dieses Jahr drin sein.

Und ich muss unbedingt noch etwas Geld investieren in den Bereich Video-Equipment. hier fehlt es fast an allen Ecken was die Möglichkeiten von Qualitativ Hochwertigen Videos natürlich eingrenzt.

 

Mehr Video + Qualität

Ich möchte definitiv mehr Videos produzieren. Und da ich bisher mit der Qualität meiner Videos nicht wirklich zu frieden bin möchte ich auch dort eine Steigerung erzielen. Qualität und Quantität stehen also im Videobereich auf der ToDo-Liste für 2017. Die Quantität lässt sich ja sogar messen. Dazu vergleiche ich am Ende des Jahres einfach die Anzahl meiner Videos auf YouTube mit der heutigen Anzahl. Da YouTube meine Hauptplattform für Gratis Videos ist macht das am Meisten Sinn.

Aktuell habe ich 78 Videos auf meinem YouTube Kanal!

 

Bekanntheit steigern

Die Bekanntheit zu steigern ist manchmal gar nicht so einfach. Ich möchte nämlich nicht nur das man meinen namen kennt sondern das man meinen namen auch in Verbindung mit meiner Leistung sieht und das ganze natürlich positiv. Sprich man soll mich als Tolga den Fotografen kennen den man gerne weiter empfiehlt. Ob das nun wegen der tollen Bilder, der Stimmung beim Shooting oder dem Gratis-Content ist den ich für euch mache.

Letztes Jahr habe ich dafür meine aktuellen Abo/Follower Zahlen nieder geschrieben. Das möchte ich hier nun wieder tun da diese einen guten Messwert am Ende des Jahres liefern. Also, so sehen heute meine aktuellen Zahlen aus:

Facebook: 1085 Fans
YouTube: 118 Abonnenten
Instagram: 310 Abonnenten
Blog: 100-150 Leser

Neben diesen leicht zu Messenden Zahlen möchte ich aber auch Offline, also außerhalb des Internets meine Bekanntheit steigern. Dafür muss ich mir noch eine Offline-Werbestrategie ausarbeiten und umsetzten.

 

Events

Das Thema Events spielt gerade seit 2016 eine immer größere Rolle für mich. Neben den ganzen TION-Events die ich regelmäßig besuche habe ich auch zusammen mit meinen Buddy Andy & Oli gemeinsam als Foto-Freaks die „Freak-Walks“ ins leben gerufen. Wir haben letztes Jahr zwei sehr Erfolgreiche Foto-Walks durch Frankfurt veranstaltet mit durchschnittlich 90-100 Teilnehmern. Die Resonanz war durchweg positiv und die Motivation für 2017 dort weiter zu machen wo wir 2016 aufgehört haben ist enorm. Deshalb werde ich wieder gemeinsam mit den beiden als Foto-Freaks Foto-Walks auf die Beine stellen. Und vielleicht gibt es sogar noch das eine oder andere Zusatz Event. Doch das darf man ja hier und jetzt noch nicht verraten 😉

Ansonsten werde ich natürlich wie bisher regelmäßig Events & Fotowalks besuchen. Zumindest habe ich das vor!

 

Coachings & Workshops

Wer mich kennt der weiß das ich gerne Helfe und auch sehr gerne meine Wissen versuche zu vermitteln. Das mache ich bisher hauptsächlich durch Videos auf meinem YouTube Kanal. Dieses Jahr möchte ich jedoch einen Schritt weiter gehen und Personal Coachings und Workshops anbieten. Dabei möchte ich mich vor allem auf Anfänger konzentrieren da vor allem Neueinsteiger sehr viele Fragen auf dem Herzen haben. Und vielleicht kann ich ja am Ende des Jahres rückblickend sagen das ich dem einen oder anderen von euch etwas beigebracht und/oder den Einstieg in die Fotografie erleichtert habe.

Gewerbe

Dieses Jahr steht ein Schritt an den ich schon länger vor mir her Schiebe. Das liegt einfach daran das ich mich von meiner Angst zu versagen, es nicht zu schaffen, leiten lassen habe. Ich möchte mich im Nebengewerbe selbstständig machen. Das bedeutet mein Hobby wird zum Nebenberuf und ist somit auch Gewinnorientiert. Das ist ein sehr großer Schritt für mich, auch wenn es „nur“ ein Nebengewerbe ist und noch keine volle Selbstständigkeit. Hier bin ich besonders gespannt wo genau ich Ende des Jahres stehen werde.

 

Gesundheit

Dieses Ziel hätte ich mir letztes Jahr schon setzten sollen. Eigentlich ist es ein ziel das man sein Leben lang verfolgen sollte doch wir Menschen neigen dazu etwas für selbstverständlich zu nehmen. Selbst wenn es so einzigartig und wichtig ist wie unsere Gesundheit. Deshalb setzte ich mir für 2017 bewusst das ziel mehr auf meine Gesundheit zu achten. Das bedeutet das ich auf meine Ernährung achte und endlich wieder etwas aktiver im Sportlichen bereich werde. Und da dieses ziel nicht nur ein Körpergefühl ist sondern auch ganz klare Messwerte liefert möchte ich auch hier mal den aktuellen Ist-Zustand notieren.

Alter: 33 Jahre
Größe: 178 cm
Gewicht: 118 Kg
BMI: 38,0 (Adipositas)

Wie Fühle ich mich mit diesem Ist-Zustand?

Ich fühle mich oft schlapp und müde obwohl ich keine große Körperliche Anstrengung (Sport) gemacht habe. Beim Schuhe zu Binden muss ich mich Beeilen da mir sonst die Luft wegbleibt beim nach vorne beugen. meine Ausdauer ist auf einem niedrigen Level den ich mir früher nie hätte vorstellen können. Ich war zu meiner aktiven Fußballer-zeit der Schnellste Läufer/Sprinter im Team und hatte die beste Ausdauer der Mannschaft. Das ist nun schon über 10 Jahre her. Was ist passiert? Ich fühle mich älter als ich bin und so wirke ich Optisch auch. Wer mich persönlich kennt weiß das ich kein schweigsamer schüchterner Typ bin doch mein Selbstbewusstsein könnte besser sein.

Master Ziel

Das „Master Ziel“ ist es natürlich alle gesetzten Ziele zu erreichen. Jedoch möchte ich auch offen bleiben für Veränderungen und Gelegenheiten. Wer weiß was das Jahr mit sich bringt. Welche Gelegenheiten sich für mich ergeben und wie sich die Gewichtungen meiner Ziele für mich persönlich verschieben. Dennoch strebe ich das Master Ziel immer an und hoffe das sich die weiteren Möglichkeiten die sich das Jahr über so ergeben als zusätzliche Missionen mit einbringen lassen ohne das ich dafür eines der gesetzten Ziele „opfern/verschieben“ muss. Doch das sehen wir dann wohl am Ende des Jahres.

2 Antworten

  1. Flo
    | Antworten

    Hey Tolga,

    wieder ein schöner, authentischer Blog-Beitrag! Das liest man lieber, als die Blogs dieser selbst-hypenden „Medien-Fotografen“, die auf Teufel komm‘ raus Content produzieren. Bleib Dir da treu!
    Aber hast Du hier wirklich Deinen BMI reingeschrieben und dass Du Dich beim Schuhe binden beeilen musst?! 😀 *lach* …Comedian wäre vllt. auch was für Dich. 😉
    Bewahre Dir auf jeden Fall Deine humorvolle Art – ein großer Pluspunkt im Umgang mit lebenden Motiven (…und für unterhaltsame YouTube-Videos). 🙂
    Ein erfolgreiches Jahr 2017 wünsche ich Dir! Vllt. sieht man sich mal wieder, wenn es nochmal einen FreakWalk geben sollte…

    • Tolga-Tanik.de
      Tolga-Tanik.de
      | Antworten

      Hey Flo, danke für diesen lieben Kommentar. Ja das habe ich tatsächlich geschrieben. Ehrlichkeit wehrt ja soweit ich informiert bin immer noch am längsten. 😉
      Einen Freak-Walk wird es mit sicherheit geben. Um ehrlich zu sein sind wir gerade in der Planung für den nächsten. Also sehen wir uns spätestens dort denke ich. Bis dahin wünsche ich dir alles gute und danke für deine tollen Worte

      LG Tolga

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.