Lesen ist uncool!

with 2 Kommentare

Lesen ist uncool!

Oder? Ich gehöre zu den Menschen die versuchen regelmäßig zu lesen. Manchmal komme ich einfach nicht dazu, doch in der Regel lese ich fast täglich. Da ich tagsüber nicht dazu komme, lese ich Abends im Bett vor dem schlafen gehen. Das ist auch besser für den Schlaf als TV zu schauen oder auf das Handydisplay zu starren.

Wenn ich in meinem Umfeld erwähne das ich versuche täglich zu lesen werde ich oft belächelt. Die meisten haben noch nicht mal Bücher die sie lesen könnten. Doch woran liegt das? Ist lesen uncool? Gehöre ich zu einer aussterbenden Art? Ich hoffe nicht.

Bevor ich jetzt beginne dir zu erzählen was ich so lese und warum, möchte ich an dieser Stelle noch mal ganz klar sagen, das ich nicht finde das Lesen uncool ist. Ok, ich habe jetzt noch nie erlebt das jemand als total Cool angesehen wurde weil er ein Buch liest. Aber… ok mir fällt nichts zum „aber“ ein. Dir vielleicht?

Tolga, was liest du denn überhaupt?

Bücher! Das wäre wohl aber nicht gerade eine zufrieden stellende Antwort, oder?

Ok, ich lese am liebsten Biografien. Warum? Nun ja, mich interessieren dir Geschichten hinter den Namen. Die Biografie von Steve Jobs zum Beispiel hat mir echt super gefallen. Ich habe dazu sogar einen eigenen Artikel geschrieben.

Aktuell lese ich die Biografie von Arnold Schwarzenegger. Ein richtiger Wälzer ist das. Der Mann hat echt einiges erlebt und viel erreicht in seinem Leben. Wusstest du zum Beispiel das er zu seiner Jugendzeit mal sexuell belästigt wurde? Oder weisst du welcher Film der erste seiner Karriere war? Ich möchte hier jetzt aber auch nicht Spoilern.

Aber mich interessieren nicht nur die Geschichten hinter den Namen. Viel mehr möchte ich herausfinden wie diese Menschen ticken. Was geht in ihnen vor? Wie denken sie? Welche Entscheidung treffen sie in heiklen Situationen? Wie ist ihr Umgang mit anderen Menschen? Was beschäftigt sie am Meisten? Und wie sind sie zu dem geworden was sie letztendlich sind? Gibt es parallelen zu meinem eigenen Leben? Ähnliche Charaktereigenschaften? Gibt es Dinge die ich für mich übernehmen kann?

Eine Biografie ist so viel mehr als eine Geschichte eines Fremden Lebens. Man kann für sich selbst so viel dabei herausziehen und mitnehmen. Wenn ich in einer Biografie lese das die Person gerade vor einer Herausforderung steht oder gerade an etwas gescheitert ist was Ihr wichtig war, frage ich mich selbst immer wie ich in dieser Situation reagieren würde bevor ich lese wie die Person aus der Biografie mit der Situation umgegangen ist. Manchmal geht mir dabei ein Licht auf und ich bekomme diesen „aha“-Moment. Oft denke ich aber auch, „Oh mein Gott, wie krass ist das denn.“.

Ich lese aber nicht nur Biografien. Ich mag auch Bücher die mich Bilden. Bücher aus denen ich wissen beziehen kann. Und ich meine damit jetzt nicht unbedingt ein Mathebuch aus dem ich mir Mathematische Formeln beibringe. Ich rede von den wichtigen Dingen im leben. Soziale Kontakte, Arbeitsleben, Psychologie, der Alltag eines Menschen. Fachwissen zu bestimmten Themen lese ich auch, aber dann wirklich gezielt und nicht Abend im Bett vor dem schlafen. Dafür nehme ich mir dann wirklich Zeit und bin voll konzentriert.

Wie viel liest der denn?

Ja, man könnte jetzt den Eindruck bekommen das ich nur am lesen bin. So eine Typische Leseratte wie man so schön sagt. Doch der Schein trügt. Ich lese zwar gerne, aber es hat nicht die höchste Priorität in meinem Alltag. Deshalb kann es auch schon mal vorkommen das ich einen ganzen Monat kein Buch in die Hand nehme. Einfach weil ich nicht dazu komme. Oder auch nicht dazu kommen will? Ich schaue schon auch TV oder zocke eine runde auf der PS4. Und dann kommt eben auch mal das lesen zu kurz. Die Biografie von Arnold Schwarzenegger an der ich aktuell sitze habe ich vor 3 Monaten angefangen. Und ich bin aktuell circa bei der hälfte.

Was ich damit sagen möchte ist, es ist nicht so das ich dauern nur asm lesen bin. Doch ich finde lesen sollte im Alltag von uns allen einen Platz haben. Und damit meine ich keine Tageszeitungen, oder Comics. und schon gar nicht meine ich Facebook oder andere Social Media Posts. Sondern wirklich Bücher. Romane, Geschichten, was auch immer. Gerade unseren Kindern sollten wir das Lesen wieder näher bringen. Zu meiner Schulzeit gab es noch Kinder die in der Pause mit ihrem Lieblingsbuch im Hof gesessen haben um die Geschichte weiter zu lesen. Heute sieht man kein einziges Buch auf den Schulhöfen. Dafür hat jetzt jedes Kind ein eigenes Smartphone.

Welche Bücher kannst du empfehlen?

Natürlich kann ich dir jetzt das eine oder andere Buch empfehlen. Das werde ich auch tun. Doch vorher möchte ich noch etwas loswerden. Nur weil ich dir jetzt Bücher empfehle bedeutet das noch lange nicht das diese Bücher auch dir so gefallen wie mir. Und es bedeutet erst recht nicht das Bücher die ich hier nicht empfehle schlechter sind. Ich empfehle einfach das was ich gerade für richtig halte. Bücher die mich auf die eine oder andere Weise inspiriert und weiter gebracht haben. Ich möchte einfach das du das verstehst. Das ist mir wichtig.

So, fangen wir an.

Wie bereits oben erwähnt kann ich dir auf jeden Fall die Biografie von Steve Jobs empfehlen. und auch wenn ich damit noch nicht durch bin, empfehle ich dir auch die Biografie von Arnold Schwarzenegger. Vorausgesetzt du stehst überhaupt auf Biografien.

Dann möchte ich dir noch das Buch „Wie man freunde gewinnt“ von „Dale Carnegie“ empfehlen. Es zeigt einem auf wie die menschen wirklich ticken und wie oft wir uns im Leben, in unserem Alltag eigentlich falsch verhalten. Dieses Buch ist eher ein Buch zur Gestaltung deines Lebens mit deinen Mitmenschen. Es ist gespickt mit kurzen Beispielgeschichten zu einzelnen Situationen und Verhaltensweisen. Wenn dich so etwas interessiert, auf jeden Fall anschauen.

Was hier auf keinen Fall fehlen darf ist das Buch „Wer will der kann“ von „Calvin Hollywood„. Er hat das Buch für seine Kinder geschrieben und darin alle möglichen Weisheiten, Tipps und Mindsets nieder geschrieben um im Leben und im Beruf voran zu kommen. Das ist ein buch das ich Regelmäßig in die Hand nehme um mir die Dinge daraus wieder bewusster zu machen. Klare Empfehlung für jedermann.

Wenn du eher auf Geschichten stehst die dich aus dem Alltag reißen und in eine andere Zeit/Welt entführen kann ich dir den Klassiker „Der Graf von Monte Christo“ empfehlen. Die Geschichte habe ich in meiner Jugendzeit zum ersten mal gelesen und nie wieder vergessen. Sehr spannend und auch hier konnte ich für mich etwas lebensbereicherndes mitnehmen.

Eine Geschichte die mich ebenfalls in meiner Jugendzeit stark geprägt hat ist die Geschichte von Christiane F. „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo„. Dieses buch wurde in den 90er Jahren oft auch in Schulen gelesen, so auch bei uns. Ich habe mir das Buch damals direkt gekauft und zu Hause in ruhe noch mal gelesen. Es steht noch heute in meinem Regal. Die meisten sollten es kennen. Falls nicht, schau es dir mal an. Ist aber nicht für jeden was.

Zusammen gefasst habe ich hier 6 Bücher für dich die ich ohne weiteres empfehlen kann:

Was ist mit dir? Bist du ein Leser? Was liest du am liebsten? Welche Bücher kannst du empfehlen? Oder hast du seit der Schulzeit kein Buch mehr angerührt? Möchtest du weitere Buchempfehlungen? Schreib mir in die Kommentare.

P.S.: Die Links in diesem Artikel sind Afilliate links. Das bedeutet ich bekomme eine Provision wenn du über diese links bestellst. Für dich entstehen dabei aber keine Mehrkosten. Vielen Dank für deine Unterstützung.

2 Antworten

  1. Avatar
    Khaanara
    | Antworten

    Comics wie „The Sandman“ von Neil Gaiman zum Beispiel! Oder DC-Omnibusse im Original 🙂 Und „Erinnerungen en gros“ (im Original „Total Recall“) von Philip K.Dicks fünfbändiger Kurzgeschichtensammlung. Dazu noch Romane von Asimov, Clarke, Lem und der Autorin James Tiptree, sowie Romane von Forenfreunden (Sf-Fan.de) wie Andreas Eschbach, Uschi Zietsch und Dirk van den Boom.

    • Tolga-Tanik.de
      Tolga-Tanik.de
      | Antworten

      und wie ist das in deinem Umfeld so? Lesen da viele? Oder bist du da eher alleine?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.